(c) 2020 Studio ad libitum

Nachdem wir bei fairTV zu Beginn der Corona-Pandemie 2020 unseren fairTV-Videoblog vorübergehend ausgesetzt hatten, geht es nun endlich weiter.

Im Februar 2020 hatten wir bereits eine erneute "Staffel" des fairTV-VLOGs angekündigt und auch mit der Veröffentlichung begonnen. Dann kam Corona, und aus Gründen der Aufmerksamkeitsökonomie sahen wir uns gezwungen, die "Sendung" vorübergehend auszusetzen. Aus unserer Sicht wäre es schade gewesen, diese wichtigen Themen im allgemeinen Trommelfeuer der Corona-Nachrichten untergehen zu sehen, was ganz sicher auch passiert wäre.

Inzwischen ist viel geschehen: Corona hat die unangemessen niedrig bezahlte Soloselbstständigkeit wie unter einem Brennglas noch sichtbarer gemacht. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht mehr denn je im Fokus der Öffentlichkeit, was auch Chancen bereithält, Änderungen herbeizuführen. Und der inzwischen eklatante Fachkräftemangel wirft auch in unserer Branche erneut ein Schlaglicht auf die komplexen Probleme der Unterbezahlung vieler Kreativschaffender und deren Folgen. Denn nach wie vor können sie sich nur selten angemessene Alterssicherung oder gar Rücklagen für Katastrophen wie die Pandemie leisten, dafür ist das Honorar immer noch zu niedrig, Selbstausbeutung ist an der Tagesordnung.

Zugleich macht die hohe Inflation Honorarverhandlungen noch überlebenswichtiger als ohnehin schon. Geschieht dies nicht, dann sind die kleinen, aber merkbaren Erfolge der letzten Jahre in Gefahr - mit ungewissen Folgen für die Zukunft.

Wir finden: Es braucht unsere Informationen im VLOG dringender denn je! Darum machen wir in Kürze weiter, vorerst mit neuen Folgen der "zweiten Staffel" unseres VLOGs.

Dabei bitten wir zu beachten: Viele Aufnahmen im fairTV-Videoblog wurden vor der Pandemie produziert (2018/19). Die Abwesenheit von Masken und anderen Schutzmaßnahmen in den Bildern ist daher kein politisches Statement. Außerdem können beschriebene Situationen in Einzelfällen von der heutigen Realität leicht abweichen, wobei die Themen und Grundaussagen auch 2022 nach wie vor hochaktuell sind (siehe oben), weshalb wir uns entschlossen haben, auch früher produzierte VLOG-Beiträge zu veröffentlichen.

 

Euer fairTV-Team

 

Links:

Studie zur sozialen Lage der Film- und Fernsehschaffenden: http://www.langermediaconsulting.de/resources/Studie-Filmschaff_FINAL_JL.pdf

Verbände: http://www.bvfk.tv, http://www.agdok.de/, http://www.fairtv.net

Sonstige Links: http://www.dimbb.de/, http://www.stennerfilm.de, http://www.langermediaconsulting.de/, http://www.rasommer.de/, http://clip-film.de/start/, http://www.arcadia-film.de/

Interviewpartner (i.a.R.): Bert Göhler, Heiko Hilker, Jörg Langer, Dr. Thorolf Lipp (AG DOK e.V.), Tobias Sommer, Susanne Stenner, Frank Trautmann (BVFK e.V.)

Moderation: Guntram Schuschke (fairTV e.V.)

Bildgestaltung: Ilko Eichelmann

Regie/Schnitt/Redaktion: Guntram Schuschke

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst

Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm e.V. / AG DOK

BVFK Bundesverband der Fernsehkameraleute e.V.

DNA Musik GmbH

Avid Technology GmbH

Ludwig Kameraverleih GmbH

Crew United GbR

Kunstkraftwerk Leipzig GmbH, Matthias Wießner

Luru-Kino Leipzig, Michael Ludwig

 

Vielen Dank an:

Martin Schröder, Johannes Ramson, Michael Radeck, Julia Furch, Kersten Hüttner, Fabian Feiner, Stefan Weiß, Nicole Schuschke, Sascha Felgner, Ole Eicker, Andreas Wasicki